Archiv der Kategorie: Hochschulpolitik

Bolagna-Tag am FB06

Liebe Studierende,

am kommenden Mittwoch, dem 16. Juni 2010 findet von 11.00 bis 14.00 Uhr ein fachbereichsweiter Bologna-Tag statt. Nach dem uniweiten Bologna-Tag zu Beginn des Jahres ziehen jetzt einige Fachbereiche nach – unter anderem auch der FB06.

An diesem Tag sollen innerhalb des Fachbereichs die Chancen und Schwierigkeiten erörtert werden, die sich aus dem Bologna-Prozess und der Studienreform der letzten Jahre ergeben. Dabei sollen/wollen Profs, wissenschaftliche Mitarbeiter_innen und Studies der am Fachbereich 06 angesiedelten Fächer gemeinsam die Probleme diskutieren und Lösungen erarbeiten.

Nutzt die Chance, eure Kritikpunkte und (Lösungs)vorschläge einzubringen un kommt vorbei!!!

Folgende Themen sind bisher angedacht:

  • Konsequenzen aus der Aufhebung der Teilnahmepflicht in Lehrveranstaltungen durch den Senat
  • Möglichkeiten zur Reduktion der Prüfungsbelastung
  • Angemessene Berechnung des studentischen Arbeitsaufwandes
  • Erleichterte Anrechnung von im Ausland erworbenen Studien- und Prüfungsleistungen
  • Stärkung von fächerübergreifenden Studienelementen in den Studiengängen des Fachbereichs

Das Dekanat hat aber ausdrücklich darauf hingewiesen, dass auch andere Themen angesprochen und diskutiert werden können, wenn das gewünscht ist!!!

Der Bologna-Tag beginnt mit einem fachinternen Teil von 11.00 bis 12.30 Uhr. Die Soziologie trifft sich hierfür in Raum E 103 des Hauses Bispinghof 9-14.

Der fächerübergreifende Teil findet von 12.30 bis 14.00 Uhr in Raum C307 in der Georgskommende 33 statt. Das Gespräch wird moderiert von Herrn Prodekan Prof. Dr. Friedhelm Brüggen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aus dem Institut, Hochschulpolitik

Lange Nacht der Bildung – Programm

Wie schon im letzten Post angekündigt, ist es endlich wieder soweit: zusammen mit den Fachschaften Politik, KuSA und Volkskunde/Europäische Ethnologie verantalten wir am 9.6. ab 20h zum zweiten Mal die Lange Nacht der Bildung.

Und damit ihr euch ab sofort so richtig auf Mittwoch Abend freuen könnt, hier schon mal ein paar genauere Hineweise zum Programm:

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hochschulpolitik, Veranstaltungen

Bildungstreikwoche

Es ist nicht nur Wahl-, sondern auch Bildungsstreikwoche und es gibt viele tolle Veranstaltungen rund um das Thema freie Bildung! Viele Veranstaltungen finden in der Baracke statt.  Schaut doch mal vorbei!

Der Fachbereichsrat des FB 06 hat den Lehrenden empfohlen, in dieser Woche die Anwesenheitskontrollen in dieser Woche nicht durchzuführen, damit Studierende die Möglichkeit haben, an den Veranstaltungen teilzunehmen.
Hier das Programm ab heute:

Mittwoch: Die Reform soll den Studis dienen, nicht die Studis der Reform!
14h Was ist Bologna? (Workshop)
19h Wofür Studienreform? Wozu ECTS? (Vortrag&Diskussion) – Spiegelsaal (Scharnhorststr. 118)

Donnerstag: Ohne Studis keine Demokratie!
10h Demokratieformen (Workshop)
13h Einführung in die Hochschulpolitik (Workshop)
17h Diskussion mit&über den Hochschulrat (Vortrag&Diskussion) – SCH 5 (Scharnhorststr. 121)
20h (basis)demoraktischer Spieleabend

Freitag: Was wir wollen ist ganz viel: Selbstbestimmung ist das Ziel!
11h Wozu Anwesenheitskontrollen? (Workshop)
13h Informationelle Selbstbestimmung (Workshop)
15h Hbf: Fahrt zum Bildungsgipfel nach Bochum

Wochenende: alternativer Bildungsgipfel in Bochum
Wirkliche Verbesserung in der Bildung wird es nur geben, wenn Menschen bereit sind, Dinge grundlegend zu hinterfragen, neue Wege zu gehen und Ideen umzusetzen.
Dafür wollen wir uns mit anderen Studierenden vernetzen und uns den Themen durch das Konzept der Zukunftswerkstatt nähern.
Phase 1 (Freitag): Status Quo
Phase 2 (Samstag): Utopie
Phase 3 (Sonntag): Verwirklichung

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hochschulpolitik

Wahlwoche

Es ist schon Mittwoch und ihr wisst noch nicht so genau, wie das mit den Wahlen abläuft? Hier die Mail vom Zentralen Wahlausschuss:

Es werden gewählt:

  • Das 52. Studierendenparlament (SP)
  • Die Fachschaftsvertretungen (FSV)
  • Die 37. Ausländische Studierendenvertretung (ASV)

Was ist was?

Das SP oder Stupa, wie es auch abgekürzt genannt wird, ist die Legislative der Studierendenschaft und innerhalb dieser, das höchste beschlussfassende Gremium. Unter anderem hat es die Aufgabe den Allgemeinen Studierendenausschuss, den AStA, (also die Exekutive) zu wählen und zu kontrollieren, einen Haushaltsplan zu verabschieden oder über Finanzanträge von größerem Umfang zu entscheiden.

Die Fachschaften vertreten die Interessen der Studierenden ihres Faches oder ihres Fachbereiches gegenüber DozentInnen, den Instituten, dem Dekanat und dem Rektorat. Des Weiteren beantworten sie Fragen rund um das Studium oder helfen bei konkreten Problemen.

Die ASV vertritt die Interessen aller ausländischen Studierenden der Uni unter anderem gegenüber den Instituten und dem Rektorat, dem Studentenwerk oder der Stadt. Des Weiteren hilft sie ausländischen Studierenden bei Problemen im Studium und ist Anlaufstelle für Fragen rund um das studentische Leben.

Stimmabgabe an 35 Standorten an der Uni möglich!
Hinweis: Ihr könnt an allen Wahlurnen auch alle Fachschaftsvertretungen wählen und müsst dies NICHT an eurem Institut tun! Außerdem müsst ihr nicht alle zwei oder drei Wahlzettel auf einen Schlag ausfüllen, sondern könnt euch bei der einen oder anderen Wahl noch ein paar Tage Zeit lassen, um euch über die Programme Gedanken zumachen!
Infos zu den Listen für das Studierendenparlament gibt es im aktuellen Wahl-Semesterspiegel.

Mitbestimmen? Geh wählen!

Infos unter: www.zwa.studierendenschaft.ms

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hochschulpolitik, Wahlen

Solidaritätserklärung der Fachschaften Soziologie und Politikwissenschaft der Universität Münster

Liebe Streikende in Österreich. Wir möchten hiermit unsere Solidarität mit euren Bemühungen zur notwendigen Verbesserung des Bildungswesens in Österreich zum Ausdruck bringen! Wir unterstützen eure erklärten Zielen (Bildung statt Ausbildung, freier Hochschulzugang, Demokratisierung der Universitäten, Ausfinanzierung der Universitäten, die Umsetzung des Behindertengleichstellungsgesetzes an allen österreichischen Universitäten, die Beendigung der prekären Dienstverhältnisse an Universitäten und eine 50%-ige Frauenquote in allen Bereichen des universitären Personals) mit Nachdruck!

Auch bei uns in Deutschland existieren im Bildungsbereich zahlreiche Missstände, die durch den Bundesweiten Bildungsstreiks und Gremien der studentischen Selbstverwaltung zunehmend in die Öffentlichkeit gerückt werden. Nur durch ein breites Bündnis an Unterstützer/innen und grenzübergreifender Kooperation können wir Synergieeffekte nutzen und gemeinsam unsere Ziele durchsetzen.

In diesem Sinne LET IT BURN!!!

Die Fachschaften Politikwissenschaft und Soziologie der Universität Münster

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hochschulpolitik, jenseits von Münster

Räumung des Audimax

Vor einer Woche, am 06.11.09, hat die Polizei um 6 Uhr morgens das besetzte Audimax der Uni Münster geräumt, nachdem Rektorin Nelles Donnerstag Abend einen Strafantrag gestellt hatte. und von etwa 50 Personen die Personalien aufgenommen.

Hier findet ihr eine Pressemitteilung des AStA zur Räumung des Audimax.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Hochschulpolitik

Nachricht aus Wien an die Studierenden in Deutschland

“Liebe Studentinnen und Studenten in Deutschland,

in Österreich sind die Unis besetzt. Wir sehen die Notwendigkeit, euch persönlich darüber zu
informieren, was hier im Moment passiert, da in den Medien nicht vermittelt wurde, dass diese
Proteste etwas Neues, nie Dagewesenes sind.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Hochschulpolitik, jenseits von Münster