Wahl zum FBR und zum Senat

In den letzten Tagen müsstet ihr Post von der Uni bekommen haben. Falls die Uni-Post an die Adresse eurer Eltern geht, solltet ihr unbedingt mal bei ihnen nachhaken. Denn in dem Umschlag stecken die Wahlunterlagen zum Fachbereichsrat und zum Senat und damit die Möglichkeit, wenigstens ein kleines Wörtchen mitzureden.

Zwischen dem 31. Mai und dem 22. Juni könnt ihr die studentischen Vertreter für die beiden genanten Gremien per Briefwahl zu wählen.

Der Senat ist das höchste demokratisch legitimierte Gremium der Uni. Dort werden eine Reihe wichtiger Entscheidungen gefällt, welche für die ganze Uni gelten und nicht selten auch Einfluss auf unseren Studi-Alltag haben.Und dass bei wichtigen Entscheidungen die studentischen Vertreter das Zünglein an der Waage sein können, hat nicht zuletzt die Senatssitzung vom 14. März 2007 gezeigt, bei der ein studentischer Vertreter im Senat die entscheidende Stimme für die Einführung der Studiengebühren abgab.

Der Fachbereichsrat, in dem Professoren/Professorinnen, wissenschaftliche Mitarbeiter_innen und Studierenden vertreten sind, ist das Oberste Beschlussorgan auf Fakultäts- und Fachbereichsebene. Aufgaben des Fachbereichsrates sind die Wahl des Dekans, die Berufung von Prof’s oder Dozenten und die Verabschiedung von Studien- und Prüfungsordnungen. Darüber hinaus entscheidet er über die finanzielle Ausstattung der einzelnene Instutute und beschließt das Vorlesungsverzeichnis.

Wenngleich uns enge Grenzen gesetzt sind (ständige Professorenmehrheit), haben wir Studis im Fachbereich die Möglichkeit, auf die (konkrete) Ausgestaltung der Studiengänge und das Gechehen am Fachbereich und an unserem Institut Einfluss zu nehmen.

Von eurem Mitbestimmungsrecht solltet ihr also unbedingt Gebrauch machen!

Hier noch ein Hinweis zum Wahlprozedere: Ihr müsst euer Kreuzchen setzen, den Wahlbogen in den beigefügten Umschlag tüten und ihn an die Uni schicken. Ihr könnt ihn  (unfrankiert!) entweder in irgendeinen Briefkasten der Deutschen Post oder in den weißen Briefkasten rechts am Schloss bzw. in den Posteingang eines eurer Institute werfen.

Achtung: Weiterlesen auf eigene Gefahr! Es folgt Wahlwerbung in eigener Sache:

Auch dieses Jahr kandidieren wieder aktive Mitglieder aus den Fachschaften Soziologie, Politik und Kommunikationswissenschaften für den FBR, um die Fachbereichsarbeit gemeinsam mit den Fachschaften zu gestalten. Auf diese Weise können Ideen aus den Fachschaften direkt in den Fachbereichsrat getragen werden und die Fachschaften werden von den Vertreter_innen aus erster Hand mit den Informationen aus dem Fachbereichsrat versorgt. Als Spitzenkandidaten treten Hendrik Stockmann (Soziologie) und Daniel Staemmler (Politik) für uns an.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Wahlen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s