Solidaritätserklärung der Fachschaft Pädagogik

Solidaritätserklärung der Fachschaft Pädagogik
der Westfälischen Wilhelms – Universität Münster

 

Wir, die Fachschaft Pädagogik, solidarisieren uns mit dem Institut für Soziologie der WWU Münster gegen den geplanten Stellenabbau von 2 weiteren Professuren und die schleichende Auflösung des Instituts.
Nachdem in den vergangenen 7 Jahren bereits 50% aller Professuren in der Soziologie abgebaut wurden und im Januar 2007 eine weitere Professur sowie eine Mitarbeiterstelle gestrichen wurden, sollen nun die Streichungen zweier weiterer Professuren anstehen. Damit geht eine schleichende Auflösung des Instituts für Soziologie an der WWU Münster einher, da nach dem geplanten Stellenabbau lediglich noch 2 Professuren verbleiben.
Diese langsame Auflösung des Instituts für Soziologie verurteilen wir in jeglicher Hinsicht. Die Hörsäle sind schon jetzt auf Grund mangelnden Lehrpersonals vollkommen überfüllt, viele Studenten haben Probleme Seminarplätze zu bekommen. Bei über 5000 Studierenden in der Soziologie ständen diesen nur 2 Professuren gegenüber. Dass der Arbeitsaufwand für die verbleibenden Professoren besonders in Hinsicht auf die Bearbeitung von Prüfungen durch den geplanten Stellenabbau noch weniger zu bewältigen wäre, als es jetzt schon der Fall ist, kann man sich vorstellen. Gerade im Zuge der Einführung von Studiengebühren kann durch die Streichung zweier weiterer Stellen nicht von einer Verbesserung der Lehre gesprochen werden.
Auch für den Fachbereich 06 und viele andere Fächer wie die Geographie oder Psychologie, hätte der Verlust des Instituts für Soziologie gravierende Konsequenzen, da das Fach Soziologie häufig in Form eines Nebenfaches studiert wird, bzw. werden muss, und so als Ergänzung des Lehrangebots über den fachspezifischen Horizont hinaus dient.
Gerade die Geisteswissenschaften erfahren immer wieder Kürzungen durch die aktuelle Bildungspolitik und werden immer häufiger bundesweit an den Universitäten eingespart. Wir aber halten die Geisteswissenschaften für außerordentlich wichtig in einer Gesellschaft, in der das selbständige Denken und die kritische Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Systemen von immer größerer Bedeutung wird, damit dies nicht andere für uns übernehmen.
Die Soziologie ist ein unabkömmlicher Bestandteil der Westfälischen Wilhelms- Universität Münster und insbesondere der Geisteswissenschaften und darf und kann deshalb nicht auf Grund unsinniger Sparmaßnahmen abgebaut und auf längere Sicht abgeschafft werden.

 

Die Fachschaft Pädagogik

Als PDF: Solidaritätserklärung der Fachschaft Pädagogik

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Für den Erhalt des Istituts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s