Solidaritätserklärung der Bundesfachtagung der Chemiefachschaften

Stellungnahme der Bundesfachtagung der Chemiefachschaften zur
Stellenstreichung im Institut für Soziologie der Universität Münster

Anlässlich der voranschreitenden Streichung des Institutes für Soziologie der
Universität Münster verurteilt die Bundesfachtagung der Chemiefachschaften im
Sommersemester 2007 in Hamburg (Bufata Chemie) die immer weiter
fortschreitenden Kürzungen in der Bildungspolitik.

Bundesweit zeichnet sich die Tendenz ab, dass „drittmittelschwache“ Fächer meist
Sprach- oder Geisteswissenschaften zusammen gestrichen werden. Dabei ist die
Breite an Studien und Forschungsfächern für die Hochschule und für die Gesellschaft
unbedingt notwendig. Wir lehnen die Streichung von Lehrstühlen nach rein
ökonomischen Gesichtspunkten und die damit verbundene Schmälerung des
Lehrangebots ab, zudem diese Kürzungen oft zu Lasten der inhaltlich kritischen
Fächer gehen.
Wir fordern, dass Jede und Jeder die Möglichkeit erhält ein umfassendes Studium
ihrer/seiner Wahl zu absolvieren. Dafür ist eine staatliche bedarfsdeckende
Finanzierung ALLER Hochschulen und ALLER Studiengänge unabdingbar.

Als PDF Solidaritätserklärung der Bundesfachschaftentagung Chemie zur Stellensreichung

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Für den Erhalt des Istituts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s